Ipomoea – unsere ist die süße!

restaurant-obalski-suesskartoffel-ipomoea

Einmal über den Viktualienmarkt schlendern und diesen speziellen Münchner Flair geniessen. Frisches Gemüse, Käse, Spezialitäten. Schon morgens ein Glas Rosé Champagner… zum mittag dann die Flasche? Sonne auskosten und weiter flanieren. Beim Casper Plautz vorbei und lecker essen? Ja das gehört dazu zum Viktualienmarkt.

Auch für uns sind Kartoffeln durch zahllose Besuche beim Charles wichtig geworden. Seine ist die mehlige! Bratkartoffeln die man liebt… Es sind nicht immer immer die ausgefallensten Sachen die am besten gefallen. Die Auswahl macht’s …

Wir können gar nicht zählen wie lange wir an unserer Süßkartoffel schon gearbeitet, probiert, Probe gekocht, andere Sorten probiert haben. Und das schöne ist: Wir werden auch nicht so schnell damit aufhören. Stillstand bedeutet Langeweile und langweilig wird’s uns beim Thema Süßkartoffel nie!

Wir haben uns den Süßkartoffel Spezialisten Lenn Saban dazu geholt, denn hier braucht es Fingerspitzengefühl und langjährige Ofenerfahrung! Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Deshalb freut euch auf unsere Ipomoea – unsere ist die süße!

Derzeit als Beilage den wunderbaren Wild-Brokoli oder wer’s wild und deftig mag die Frites a la truffe … Bombe!

Als Weinempfehlung hier entweder rot und französisch um auch genügend Erdung zur Kartoffel zu bekommen … Vielleicht den 100% Syrah „la vigne haute“ von Mas Coutelou. Der kleine Bauernhof der diesem absolut natürlich hergestellten Wein anhaftet ist die perfekte Ergänzung!

Oder wer’s lieber weiss mag einen wunderbaren Riesling? Zum Beispiel dem „Porphyr“ von Wagner-Stempel?

Die Seele baumeln lassen und sich’s richtig gut gehen lassen.
Restaurant Obalski.

>> hier geht’s zum reservieren! <<

Restaurant Obalski

Ein besonderes Erlebnis.

Die Tür geht auf in eine Welt voller schönem Ambiente. Die Wände in sattem Racing Green, die Bar aus gefühltem Holz, das Licht schummrig schön und passend, die Dekorationen subtil, das Leben spricht einen an. Es gibt ruhige und lebendige Ecken. Die schwarzen Marmortische erwarten in Vorfreude auf einen gelungenen Abend jeden Gast!

Einen Crémant zum Empfang… Dann studieren wir die Cocktailkarte. Klassisch, anders und durchdacht um den perfekten Anschluss an den Crémant zu gewährleisten, aber auch um die Weinkarte zu eröffnen. Die Weine gut ausgewählt. Tolle Winzer, tolle Menschen. Das ist wichtig um einen Abend rund zu machen. Beratung am Glas ist natürlich dabei!

Die Speisen seriös ausgewählt und mit lokalen Schmankerln vom Platzfisch in Mittenwald oder der Metzgerei Schlagbauer im Herzen Münchens. Spezialitäten aus der ganzen Welt. Es macht Spaß zu Essen, was Küchenchef Axel Stenger sich überlegt hat.

Eine Mischung aus französischer Brasserie und und einem New York Deli Diner.

Weiter geht der Abend nach dem Wein. Espresso, Nachspeise, Digestif oder Champagner. Ob wildes Gespräch, romantisches Date… Es passt. Der Abend ist rund.

Wir freuen uns schon drauf, wenn wir zur Krönung wieder runter ins Charlie dürfen.

Gute Nacht!
Ein Gast. Zwei Gäste. Alle Gäste?

Silvester Menü im Restaurant Obalski

Verbringe einen wunderbaren Abend bei uns und feiere ins neue Jahr!

Beginn 18:30
Reservierungspflicht!

Schreib uns zum Thema Silvester gerne eine Mail, vor allem wenn ihr mit mehreren Leuten kommen wollt!
restaurant@obalski.com

Anbei das Menü

Wir werden sicher noch die ein oder andere Feinjustierung vornehmen, da wir gerade mit dem Probekochen beginnen, aber man kann schon sehen wo die Reise hingeht.
Euer Restaurant Obalski
*starting a same procedure as every year this year!